Format

1962 Gründung des DLRG Stützpunktes am 11.08.1962 im Zuge der Freibaderöffnung in Mössingen (6 Gründungsmitglieder
1963 Nach Werbewirksamen Aktionen wächst der Mössinger Stützpunkt auf 79 Mitglieder und wird eine eigene Ortsgruppe
1964 Einführung einheitlicher Kleidung für die Wachgänger und Beginn der Schwimmkurse
1965 Einführug des Postens der Frauenwartin zur Wahrung der Weiblichen Interessen
1967 Beginn der langjährigen Freundschaft mit der SLRG Horgen in der Schweiz; Nutzung des Lehrschwimmbeckens in Dußlingen für Schwimmkurse
1968 Einbau einer Schwimmbeckenheizung; Nutzung des Lehrschwimmbeckens Nehren
1969 Verdopplung der Mitgliederzahlen; Gründung eines Fördervereins zum Bau eines Hallenbades
1971 Das Lehrschwimmbecken in Talheim wird für Schwimmkurse benutzt
1973 Rettungswachen am Baggersee in Kirchentellinsfurt
1974 Erste Bilanz: Die DLRG OG Mössingen hat ca. 60 Erwachsene und 70 jugendliche Mitglieder; bisherwurde 1500 Kindern das SChwimmen beigebracht und 1500 Schwimmabzeichen abgenommen, 250 Rettungsschwimmer ausbegildet und 7000 Stunden Rettungswache im Mössinger Freibad geleiestet
1975 Einweihung des Mössinger Hallenbades
1978 Die Ortsgruppe bekommt ihren Vereinsraum im Hallenbad von der Stadt zur Verfügung gestellt
1985 Der Schwerpunkt der Vereisarbeit liegt weiter auf Schwimmausildung und Rettungswache. Begleitend werden zahlreiche Ausflüge, Wanderungen u. ä. durchgeführt.
1995 Die Ortsgruppe zählt 167 Mitglieder die, 1370 Stunden Rettungswache in Mössingen, Öschingen, Talheim, Bad Sebastianweiler, Hechingen und am Kirchentellinsfurter Baggersee ableisten.
1996 Harald Arps legt nach 30 Jahren sein Amt als Vorsitzender nieder, Nachfolgerin wird Waltraut Neth
1998 Dietmar Schleich wird Vorsitzender. Die Ortsgruppe beginnt mit regelmäßigen Rettungswachen in Meersburg (Bodensee)
1999 45 Wachgänger leisten 988 Wachstunden im Freibad. Damit wird die 25.000 Wachstunde seit Grüßndung der Ortsgruppe überschritten.
2002 Kajakfreizeiten und eine Alpenwanderung mit der schweizer SLRG aus Horgen, Tauchausflüge der Tauchergruppe und Rettungswachen in Heiligenhafen (Ostsee) und Meersburg ergänzen die Retungswachen und Schwimmkurse in Mössingen
2005 Verleihung des Verdienstabzeichen in Gold mit Brillant, der höchsten Auszeichnug der DLRG, an Harald Arps und Helmut Wagner, den über Jahrzehnte prägenden Persönlichkeiten der Ortsgruppe
2006 Die Mitgliederzahl liegt bei 150. Andreas Schurr wird neuer Vorsitzender der Ortsgruppe
2007 Durch gezielte Nachwuchsarbeit werden neue Aktive Mitglieder gewonnen. Sebastian Brumm wird als Vorsitzender gewählt.
2008 Die Ortsgruppe nimmt erfolgreich an den nach langjähriger Pause wieder stattfindenden Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen teil. Alle teilnehmenden Teams könne sich für die Württembergischen Meisterschaften qualifizieren
2009 Auf einem Vorstandswochenende erarbeiten die Vorstandsmitglieder neue Vereinsziele und enteickeln diese in Arbeitsgruppen mit den Mitgliedern weiter. Im Herbst wird der Stützpunkt in Öschingen gegründet.
2010 Im Rahmen der "Ausbildungsoffensive" besuchen viele aktive Mitglieder Lehrgänge des Landesverbandes, 10 Mitglieder lassen sich zu Sanitätern ausbilden.
2012 Der Verein hat 242 Mitglieder, Rettungswache leisten die Aktiven vor allem im Freibad in Mössingen. Außerdem werden jahärlich zwei Einsätze am Bodensee und an der Ostsee durchgeführt; für die zweiamla pro Jahr montags und freitags stattfindenden Schwimmkurse sind regelmäßig mehr Anfragen als Teilnehmerplätze vorhanden. Insgesamt hat die Ortsgruppe in 50 Jahren über 13.000 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Schwimmen, Rettungsschwimmen und Tauchen beigebracht! Auch in Bezug auf die geleisteten Wachstunden ist die Bilanz beachtlich: Allein Harald Arps (855), Wolfgang Neth (633), Rüdiger Hartwich (619) und Klaus Wagner leisteten 2717 Wachstunden. Eine tolle Bilanz unserer Aktiven, die über Jahre viel Zeit für die Sicherheit von Badegästen in Bädern, an Seen und am Meer verwendeten und so in der Summe 34.152 Stundne Rettungswache geleistet haben. (Stand Ende 2012)
aus: 50 Jahre DLRG OG Mössingen von Christian Reinshagen